Aktuelles

Michael Zeller belegt im September die Autorenresidenz im ukrainischen Charkiv, als erster ausländischer Gast - Die ostukrainische Stadt Charkiv hat ihre neugeschaffene Autorenresidenz an den deutschen Schriftsteller Michael Zeller vergeben – als ihren ersten Gast aus dem Ausland. Eingeladen hat dazu das ukrainische PEN-Zentrum in Kiev. Den ganzen Monat September hat Michael Zeller sich in Charkiv aufgehalten. Neben der eigenen Arbeit war er selbstverständlich am literarischen Leben der Stadt beteiligt. […]
Neuauflage: DIE SONNE! FRÜCHTE. EIN TOD -               In diesem Sommer 2019 erscheint der Roman DIE SONNE! FRÜCHTE. EIN TOD neu, in seiner sechsten Auflage. Der Roman spielt in Paris, während des Sommers 1906. Ein deutscher Schriftsteller und eine deutsche Malerin leben im Künstlerviertel Quartier Latin als Zimmernachbarn. Zwischen den beiden entwickelt sich eine seelische Intimität, die der Erzähler Michael Zeller gekonnt […]
LUFT NUR - Unter dem Titel LUFT NUR ist ein Künstlerbuch von Jorgo Schäfer und Michael Zeller im Herbst 2018 erschienen. Zu alten und neuen Gedichten von Michael Zeller hat der Maler und Zeichner Jorgo Schäfer  mehrfarbige Holzdrucke geschaffen. Handgesetzt und handgedruckt, mit Rückenfadenheftung, im Schuber.
DIE TÜRKISCHE FREUNDIN - Im Frühjahr 2018 ist Michael Zellers neues Buch erschienen, Die türkische Freundin, Geschichten und Gedichte (assoverlag Oberhausen). Es sind literarische Medaillons, in Prosa und Vers, zu Begegnungen  zwischen Deutschen und Türken hier im Land, von heute bis in die 1990er Jahre. Rezension: „Halbmond auf Schwarzrotgold“, musenblaetter.de, Frank Becker, 3.Mai 2018 Radiosendung „Scala“, im WDR 5, […]
KROPP auf Ukrainisch erschienen - KROPP. Eine Abrechnung, Zellers Roman von 1996, ist auf Ukrainisch erschienen, in einem Charkiwer Verlag. Übersetzerin ist Oleksandra Kowaljowa, Literaturprofessorin in Charkiw und Lyrikerin. „Michael Zellers ‚Abrechnung‘ ist eine intelligent mit hintergründigem Wissen und Humor verfaßte Schelmengeschichte – eine bitterböse Satire auf die gesellschaftliche Wirklichkeit im vereinten Deutschland“, schrieben dazu 1996 die NÜRNBERGER NACHRICHTEN. (Siehe […]