Michael Zellers Besuch in der Autorenresidenz in Charkiv, auf Einladung des ukrainischen PEN

All posts by hochhardt

Michael Zellers Besuch in der Autorenresidenz in Charkiv, auf Einladung des ukrainischen PEN

Bei meiner Lesung im Literaturmuseum Charkiv: links der ukrainische Autor Serhij Zhadan, der mich einführte. In der Mitte Oleksandra Kolvaljova, die Übersetzerin. O.K., selbst Lyrikerin, hat einige meiner Texte ins Ukrainische übertragen, Gedichte, Erzählungen, den Roman KROPP (2016)

 

 

Neuauflage: DIE SONNE! FRÜCHTE. EIN TOD

Neuauflage: DIE SONNE! FRÜCHTE. EIN TOD

             

In diesem Sommer 2019 erscheint der Roman DIE SONNE! FRÜCHTE. EIN TOD neu, in seiner sechsten Auflage.

Der Roman spielt in Paris, während des Sommers 1906. Ein deutscher Schriftsteller und eine deutsche Malerin leben im Künstlerviertel Quartier Latin als Zimmernachbarn. Zwischen den beiden entwickelt sich eine seelische Intimität, die der Erzähler Michael Zeller gekonnt als ein Verwirrspiel der Gefühle inszeniert, mit viel Freude an abgründiger Ironie.

In dem scheinbar so gutbürgerlichen Kostüm der vorletzten Jahrhundertwende stellt der Roman gesellschaftliche Fragen, die bis heute von höchster Aktualität geblieben sind: die Lage des freien Künstlers und die Entscheidungsnot einer Frau zwischen Berufskarriere, Liebe und Mutterschaft.

 

Foto: Antje Zeis-Loi

Der Autor im Von der Heydt-Museum Wuppertal neben dem Bild von Paula Modersohn-Becker, „Stilleben mit Rhododendron“, 1905.

DIE SONNE! FRÜCHTE.EIN TOD
ISBN 978-938834-92-3
im assoverlag Oberhausen
137 Seiten
€ 12